denkFEmale

95% der Statuen in München sind männlich. Es sind über hundert Statuen errichtet worden, die eine historische männliche Person repräsentieren. Weibliche Statuen hingegen gibt es nur acht Stück. Davon sind vier Statuen Volkssängerinnen und Schauspielerinnen. Wir wollen Stadtbilder diverser gestallten – und das digital und interaktiv.

Wir sind ein Team von Studierenden der Ludwig-Maximilians-Universität (Medieninformatik) und der Hochschule für Fernsehen und Film München und wir bringen digitale Frauendenkmäler in die Stadt. Über eine mobile Applikation kann jeder Passant mit der virtuellen Statue und anderen Nutzern interagieren. Unser Prototyp ist die Friedensstifterin Anita Augspurg (1857-1943) und steht neben dem Bayerischen Nationalmuseum.

Abstimmung

Stimme jetzt für Deinen Favoriten ab. Gemeinsam mit der Jury kannst Du so die Gewinner/-innen für den diesjährigen Bayerischen Digitalpreis B.DiGiTAL 2021 bestimmen.

Dein Lieblingsprojekt?
Dann gib diesem Projekt jetzt Deine Stimme!

Ihr habt noch Fragen zum Bayerischen Digitalpreis B.DiGiTAL?

Dann werft doch Mal einen Blick in unsere FAQs

Oder schreibt uns!