Digitalisierung in Unternehmen ist keine reine Frage der technischen Ausstattung, sondern hängt entscheidend von Qualifikationen und Mindset der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ab.
Digital Skills machen den Unterschied und können entscheidender Erfolgsfaktor sein.

 

Daher steht der diesjährige Wettbewerb zur Verleihung des Bayerischen Digitalpreises nicht nur unter dem Jahresmotto Markt.Wirtschaft.Digital des Bayerischen Digitalministeriums, sondern soll sich im Speziellen den Themen digitales Mindset und
digitale (Aus- und Weiter-)Bildung widmen, denn:

 

Digital.Skills – mache(n) den Unterschied!

Die Initiatorin
https://www.bdigital.bayern.de/wp-content/uploads/2022/03/Foto-StMin-Gerlach-Digitalpreis-scaled-aspect-ratio-3-4-scaled-1.jpg

“Der digitale Wandel ist eine große Chance auch für unsere Betriebe – vom kleinen Einzelunternehmen bis zum Großkonzern. Deshalb zeichnen wir dieses Jahr mit unserem Digitalpreis B.DiGiTAL Initiativen und Projekte aus, die unserer Wirtschaft mit Idee und kreativen Anwendungen bei der digitalen Transformation unter die Arme greifen. Ich lade alle ein, mitzumachen und gemeinsam mit uns die Digitalisierung voranzutreiben. Denn Digitalisierung passiert nicht einfach nur, sondern ist das, was wir alle gemeinsam daraus machen!”

Judith Gerlach, MdL
Bayerische Staatsministerin für Digitales
Wer gewinnt den Bayerischen Digitalpreis 2022

Das Voting für 2022 ist abgeschlossen. 

Die Jury hat die Projekte, welche die meisten Stimmen erhalten haben, bewertet und die Finalistinnen und Finalisten bestimmt, die sich über eine Einladung zur Preisverleihung freuen dürfen.
Erst auf dieser werden die endgültigen Gewinnerinnen und Gewinner bekannt gegeben werden – es bleibt also spannend bis zum Schluss!

Die Verleihungsfeier findet am 14. Juli 2022 in der Münchner Residenz statt. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer wurden bereits informiert und die Finalistinnen und Finalisten eingeladen.

Im Nachgang zur Verleihungsfeier gibt es für alle Interessierten eine Zusammenfassung der Preisverleihung auf dieser Webseite sowie auf den Webseiten und Kanälen des Bayerischen Staatsministeriums für Digitales.

Vielen Dank für Euer reges Interesse und Mitmachen!

Du hast Dich für den Bayerischen Digitalpreis B.DiGiTAL 2022 beworben und noch keine Benachrichtigung erhalten? Bitte wende dich an unseren Support unter b.digital@avantgarde.de

Die Preise

Die Finalist/-innen dürfen sich auf eine Einladung zu unserer Preisverleihung in München freuen.

Alle Gewinner/-innen werden mit ihrem Projekt auf der Homepage des Bayerischen Staatsministeriums für Digitales sowie auf der B.DiGiTAL 2022 Website vorgestellt.

Die Erstplatzierten dürfen ihre Projekte zudem auf dem
Bayerischen Digitalgipfel CODE Bavaria im November 2022 pitchen und einer breiten Öffentlichkeit vorstellen.

1. PLATZ
Erhalte ein Preisgeld in Höhe von 3.000 €.
Pitche Dein Projekt auf dem Bayerischen Digitalgipfel CODE Bavaria.
Dein Projekt wird auf der Homepage des Bayerischen Staatsministeriums für Digitales sowie auf der B.DiGiTAL Webseite vorgestellt.
Nimm als VIP an der Preisverleihung teil und treffe beim Get-Together auf spannende Persönlichkeiten aus der Digitalbranche!
2. PLATZ
Erhalte ein Preisgeld in Höhe von 1.500 €.
Dein Projekt wird auf der Homepage des Bayerischen Staatsministeriums für Digitales sowie auf der B.DiGiTAL Webseite vorgestellt.
Nimm als VIP an der Preisverleihung teil und treffe beim Get-Together auf spannende Persönlichkeiten aus der Digitalbranche!
3. PLATZ
Erhalte ein Preisgeld in Höhe von 750 €.
Dein Projekt wird auf der Homepage des Bayerischen Staatsministeriums für Digitales sowie auf der B.DiGiTAL Webseite vorgestellt.
Nimm als VIP an der Preisverleihung teil und treffe beim Get-Together auf spannende Persönlichkeiten aus der Digitalbranche!

4. und 5. Platz

Nimm als VIP an der Preisverleihung teil und treffe beim Get-Together auf
spannende Persönlichkeiten aus der Digitalbranche!

Weitere Informationen findet Ihr in den Richtlinien (PDF) zum Digitalpreis.

Die Jury
Judith Gerlach, MdL
Bayerische Staatsministerin für Digitales

Judith Gerlach (geboren 1985) führt seit der Gründung im November 2018 das Bayerische Staatsministerium für Digitales – das erste seiner Art in ganz Deutschland.

Bereits seit 2013 ist sie Mitglied des Bayerischen Landtags. Bei ihr laufen alle Fäden der bayerischen Digitalstrategie zusammen.

Der Digitalministerin liegen Zukunftstechnologien wie KI und Blockchain genauso am Herzen wie die digitale Verwaltung – Hauptsache, der digitale Wandel hilft den Menschen.

Annahita Esmailzadeh
Microsoft Deutschland

Seit 2021 leitet Annahita Esmailzadeh den Bereich Customer Success Account Management für die Branchen Travel, Transport, Power und Utilities bei Microsoft. Vor ihrer aktuellen Funktion verantwortete die studierte Wirtschaftsinforma-tikerin als Head of Innova-tion den Innovationsbereich für das SAP Labs in München. Als bekannte Business Influencerin im DACH-Raum setzt sie ihre Reichweite auf Social Media und in den Medien ein, um für mehr Diversität in der Wirtschaft zu plädieren sowie gegen soziale Ungleichheit und jegliche Form von Diskriminierung einzutreten.

Ralf Holtzwart
Bundesagentur für Arbeit

Ralf Holtzwart ist seit 2017 Vorsitzender der Geschäftsführung der Regionaldirektion Bayern. Die große Herausforderung für die bayerische Wirtschaft und den Arbeitsmarkt ist die Digitalisierung, der demographische Wandel und die Dekarbonisierung. Dies möchte Ralf Holtzwart mit den Partnern am Arbeitsmarkt gemeinsam gestalten z.B. mit der Qualifizierung Beschäftigter, Fachkräftezuwanderung, ausländischer Potenziale aus dem In- und Ausland sowie die Steigerung der Erwerbstätigkeit von Frauen. Digitalisierung ist ein wichtiges Thema, das er begleiten und mitgestalten möchte.

Presse

Die Pressemitteilungen zum Bayerischen Digitalpreis B.DiGiTAL sind auf der Homepage des Bayerischen Staatsministeriums für Digitales zu finden.

Rückschau - Bayerischer Digitalpreis 2021

Einen Rückblick auf den Wettbewerb vom letzten Jahr findet Ihr hier.

Ihr habt noch Fragen zum Bayerischen Digitalpreis B.DiGiTAL?

Dann werft doch Mal einen Blick in unsere FAQs.

Oder schreibt uns!